​​Gesundheitskongresse.online

​Finde hier Deinen Gesundheitskongress-Tipp

Der ​"Selbstheilung ist machbar" Online-Kongress ist genau das Richtige für Dich, wenn Du...: 


  • an einer "schulmedizinisch unheilbaren" Krankheit leidest
  • laut Schulmedizin austherapiert bist
  • Du wissen willst, welche alternativen es zu den "normalen" Standarttherapien und Behandlungen gibt
  • an einer Autoimmunerkrankung leidest
  • Du wissen willst, wie andere sich von Krankheiten wie ​Depressionen, ​Krebs (unterschiedlichster Arten), ​chronischen Krankheiten und weiteren "unheilbaren" Krankheiten geheilt haben
  • ​wissen willst, wie Dir ​die PsychoNeuroImmunologie, Quantenresonanz, CQM oder ​lemurische Heilzeichen helfen können 
  • Du wieder schmerzfrei leben willst
  • Du ohne Medikamente leben willst
  • und vieles anderes mehr....


Darum geht es beim ​"Selbstheilung ist machbar"-Online-Kongress:

  • ​Was sind die wirklichen Ursachen von Krankheiten?
  • Wie ist es möglich sich selbst von ​Alzheimer, Arthrose, ​Stress, chromische Krankheiten, Brustkrebs, Depressionen, ​ ​Burnout, Autoimmunerkrankungen, Krebs, Bandscheibenvorfall, Rheuma, ​Tumor, Rückenschmerzen, Blasenentzündung, zu heilen?
  • ​Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Selbstheilung?
  • Wie kann jeder seine Selbstheilungskräfte unterstützen und stärken?


​ExpertInnen ​beim ​"Selbstheilung ist machbar"-Online-Kongress:

​​Prof. Dr. Franz Ruppert

​​Bruno Würtenberger

​Dr. med. Berndt Rieger

​​Jasmin Dogan

​Claudia Maria Guenther

​Michaela Thiede

​​Dd. rer. med. Alexander Martens

​Dr. med. Michael Nehls

Julian Freiburger

​Markus Wurmer

​Petra Coll Exposito

​Renate Ingruber

​​Ewald Schober

​Cristina Schley

​Stefan Scherer

​Marlis Brehmer

​Rene Gräber

​Peter Gehlmann

​Dr. Susanne Wallis

​Ötzi Dogan

​Jeanette Hanke

​Silke Kitzmann

​Dr. Natalie Lauer

​Andrea Christiansen

​​Bruno Weihsbrodt

​Joachim Sevenich

​Unkas Gemmeker

​Gabriele Eckert

Jürgen Woldt



Veranstaltet und organisiert wird der ​"Selbstheilung ist machbar"-Online-Kongress von: 


​ALEXANDER - DER GESUNDCOACH


​Weil meine Mutter seit fast 30 Jahren in einer Kinderklinik in der Abteilung für krebskranke Kinder arbeitet, wurde ich schon sehr früh mit den Themen kranke Kinder und Sterben von Kindern konfrontiert.


Gefolgt hat mit 12 Jahren ein Fahrradunfall bei dem ich eine schwere Gehirnerschütterung hatte und im Krankenhaus vollkommen falsch behandelt wurde. Der Fahrer des Autos auf dessen Motorhaube ich landete jammerte nur wegen seinem Auto, ohne sich um mich zu kümmern - und das obwohl er auch noch Kinderarzt war.


Mit 19 Jahren machte ich mich in der Diskotheken-Branche selbstständig. Dies hatte zur Folge, dass ich an 5 Tagen die Woche in einer Disco - damals noch ohne Rauchverbot - war und eine Flasche Whiskey war dann schnell der tägliche, bzw. nächtliche Begleiter. Oft kamen noch weitere alkoholische Getränke dazu.


Nachdem ich mit 12,5 Jahren zu rauchen begonnen hatte, waren dann zu dieser Zeit auch bis zu 75 Zigaretten am Tag drin und ich hatte Tage von bis zu 22 Stunden auf Achse. Nachdem ich von einem Arzt die "Prophezeiung" bekommen hatte, dass ich, wenn ich so weiter mache, keine 30 Jahre alt werde, ging ich einfach nicht mehr zu diesem Arzt. Das löst allerdings nicht das Problem ;-)


​So hatte ich mit Anfang 20 ein Magengeschwür, irgendwann einen angehenden Schlaganfall und mit 27 Jahren war ich 1 Jahr im Krankenstand, ursprünglich und ganze 9 Monate, wegen Rückenschmerzen beim Orthopäden.


Nach 9 Monaten meinte - dieser ziemlich gute Orthopäde, dass wir mal eine Reha im psychosomatischen Bereich anstreben sollten und so kam es, dass ich 5 Wochen in einer psychomatischen Klinik wegen Depressionen und Burnout verbrachte. Bei einem anderen Orthopäden hätte die Empfehlung nach 9 Monaten unter Umständen "Bandscheiben-Op" gelautet....


Nach dieser Reha - das war im August 2008 - in der ich meine Frau kennengelernt habe, haben wir beiden nicht nur angefangen ​unser ganzes Leben zu ändern, sondern ​uns entschlossen, herauszufinden, was ​wir tun ​können um nicht mehr krank zu werden, und falls doch, was ​wir tun können, um ​uns selbst zu helfen.


So haben wir angefangen Bücher zu lesen und Seminare zu besuchen, haben Ausbildungen in unterschiedlichsten Bereichen gemacht und immer mehr und mehr gefunden, so dass 2014 der entschloß feststand, dass diese ganzen Informationen nicht mehr nur für ​uns und ​unsere Familie, sondern auch für die Allgemeinheit sein müssen.


Und ​so entstand im August 2014 DER GESUNDCOACH. 2017 habe ich dann begonnen Menschen zum Thema Selbstheilung zu interviewen, weil ich anderen Menschen damit Mut machen und helfen will, sich selbst zu helfen.


Termin: ​06.02. - 16.02.2020


Dein Geschenk

​5 Interviews aus dem "Selbstheilung ist machbar" Online-Kongress-Paket 2019

Ja, bitte informiere mich kostenlos per eMail über neue Gesundheitskongresse. Ich kann mich jederzeit ganz einfach wieder austragen.

Wir halten uns an den Datenschutz. Ihre Daten sind bei uns sicher.

​* = Affiliate-Link / Werbelink

Copyright © 2020 by Sascha Heinzlmeier